Herzfutter

Unsere Qigongfeier am 19.12.2016

Vielen Dank für den schönen Kulturaustausch! Schön auch mal Zeit zum quatschen mit Euch zu haben. Für die, die nicht dabei sein konnten… das Tönen und Tanzen und Essen und Singen habt Ihr leider verpasst (es war wirklich toll, wie unterschiedlich die Angebote waren und wie mutig und kreativ wir sie umgesetzt haben).

Die vorgelesenen Texte könnt Ihr allerdings teilweise nachlesen:

  • Aus dem Buch: Dinge geregelt kriegen ohne einen Funken Selbstdisziplin

haben wir Auszüge aus dem Kapitel Schön. schlank und fit in 30 000 Tagen und Wie es wirklich war gehört

Diese etwas andere Schöpfungsgeschichte könnt Ihr hier nachlesen (die zweite Geschichte, nach dem englischen Text)

  • außerdem haben wir uns von der Stimmung aus Angelika Overaths Alle Farben des Schnees verzaubern lassen.

Die Texte und Bücher werden auch gerne verliehen!

Und falls Du noch einen wichtigen Satz teilen möchtest (vielleicht war der, den Du bekommen hast auch für Dich berührend) oder ein Gedicht oder einen Literaturhinweis. Hier wird nach wie vor gesammelt.

„Du bist immer dort, wo Deine Aufmerksamkeit und Deine Gedanken sind. Achte darauf, dass Deine Gedanken dort sind, wo du sie haben möchtest.“

Was mich bewegt

…..

Man muss Geduld haben,

gegen das Ungelöste im Herzen,

und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben,

wie verschlossene Stuben,

und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache geschrieben sind.

Es handelt sich darum, alles zu leben.

Wenn man die Fragen lebt,

lebt man vielleicht allmählich,

ohne es zu merken,

eines fremden Tages

in die Antwort hinein.

Rainer Maria Rilke

Nebelsonne

alles am richtigen Ort

im Fluss

Die richtige Balance zu finden gestaltet sich manchmal sehr individuell.

Am Anfang dieser Seite finden sich Texte, Gedichte und Inspirationen, weiter unten geht es konkret um Meditation und Glückstraining, ganz am Ende ist eine Literaturliste im Aufbau. Viel Spass beim Lesen. Außerdem würde ich mich freuen, wenn auch andere Lust hätten Ihre Texte, Erfahrungen oder Anregungen zu teilen und hier zu veröffentlichen.

„Mit einem scharfen Messer an einem Sommernachmittag auf einem großen dunkelroten Teller in eine hellgrüne Wassermelone schneiden. Ist das vielleicht nicht Glück?“ (Jin Shengtan)

Über die Achtsamkeit

Wenn Achtsamkeit etwas Schönes berührt,
offenbart sie dessen Schönheit.
Wenn sie etwas Schmerzvolles berührt,
wandelt sie es um und heilt es.

(Thich Nath Hanh)

Über den Wahren Weg

„Seit uralten Zeiten bis in unsere Tage hat sich der Große Weg nicht verändert…
d.h.: oben der Kopf, unten rechts und links die Beine“
„Die Augen waagerecht , die Nase senkrecht.
Sich im normalen Zustand zu befinden, das ist der Wahre Weg“

(Aus: Shinjinmei; Gedichtsammlung vom Glauben an den Geist)

Vipassana - Meditation

Vipassana - Meditation: die Dinge sehen, wie sie wirklich sind:
Du beobachtest den Körper - die Erscheinungen kommen und gehen.
Du beobachtest den Geist- die Gedanken kommen und gehen.
Was immer Du beobachtest verändert sich, kommt und geht.
Du findest, was bleibt, unveränderlich. Liebe, Stille, Frieden, Nichts und Alles.
Dort ruhst Du, alleine und mit allem. Das ist unser aller Sehnsucht.

Meekus

„Meekus“ sind gemachte Erfahrungen, die ich auf (höchstens) 13 Silben zu verdichten versuche

über Schwerkraft, Lichtwärts und anderes

Gedichtgeschenke

Gedichtgeschenke von Agni Rosenbusch

Gedichtgeschenke von Vera Ruhrus

Wünsche für einander von den Jahresausklangsfeiern 2009 der Demminer Qigong Frauen

Meditation… Herz öffnen statt Kopf zerbrechen

Meditation ist ein Weg aus dem beständigen, kritisierenden Strom der Gedanken für eine gewisse Zeit auszusteigen. Während unsere Gedanken bewerten, Lösungen suchen, Meinungen bilden und uns immer wieder mit alten, antrainierten und oft überkommenen Vorstellungen konfrontieren, können wir uns in der Meditation mit unserem Herz und unseren inneren ruhigen und akzeptierenden Bereichen verbinden. In Meditationskursen üben wir uns darin, diesen Kontakt aufzunehmen, mit den dabei auftretenden Schwierigkeiten umzugehen, das Geübte zu stabilisieren und innere Ruhe und Frieden zu genießen.

An jedem ersten Mittwoch im Monat biete ich einen regelmäßigen Meditationsabend an, der für alle offen ist.

Glückstraining

…befasst sich mit folgenden Fragen und Themen:

  • Wie entstehen Glücksgefühle? Welche Anteile haben Instinkte, Biologie und die „glücklichen Zufälle“?
  • Was macht mich glücklich? Wie erlebe ich Freude, Lust oder Zufriedenheit?
  • Welche Prioritäten habe ich? Welchen unnützen Ballast schleppe ich mit mir herum?
  • In welche Unglücksfallen purzele ich immer wieder und wie lassen sich diese zukünftig umgehen?

Hier geht es zu einem Vortrag von mir mit dem Titel Glück ist keine Glückssache!.

Literaturliste

Die Liste ist gerade im Aufbau. Ich freue mich über Hinweise!

Lesetipps von Kursteilnehmerinnen (Vielen Dank!):

  • Ajahn Brahm: Vögel fliegen ohne Koffer - Meditieren frei von Ballast und Anstrengung
  • Saki Santorelli: Zerbrochen und doch ganz
  • Ulrich Ott: Meditation für Skeptiker
  • Rick Hanson und Richard Mendius: Das Gehirn eines Buddha (Ein Teil dieses spannenden Buches ist unter http://www.arbor-verlag.de/files/9783867810258.pdf zu lesen!)

Cranio-Sacral Therapie

  • CranioSacral Therapie selbst anwenden von Groot Landeweer (von Upledger selbst empfohlen)

Qigong

Bücher und Lehrmaterialien zu Qigong Yangsheng http://www.ML-Buchverlag.de/ Ich bekomme dort 25% Rabatt und bestelle gerne etwas mit!

Selbsterkundung

 
 
Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki